Alphonse Louis Pierre Pyramus de Candolle

Botaniker

Geboren am 28. Oktober 1806 in Paris, Frankreich
Gestorben am 4. April 1893 in Genf, Schweiz

VITA

1835 Direktor des Botanischen Gartens in Genf und ab 1842-1855 Professor für Geschichte der Naturwissenschaft in Genf.

Sohn und wissenschaftlicher Nachfolger des Schweizer Botanikers Augustin Pyramus de Candolle, des pflanzengeographischen und physiologischen Systematikers (gestorben 1841), dessen Hauptwerk "Prodromus Systematis Naturalis Regni Vegetabilis" (9 Bde.) er vollendete. Alphonse de Candolle untersuchte die geologischen Ursachen der heutigen Pflanzenverbreitung.

Bekannte Publikationen: Ursprung der Kulturpflanzen (1833, Englische Auflage 1886), Pflanzengeographie (2 Bde. 1855), Gesetze der botanischen Nomenklatur (1867), "Monographiae Phanerogamarum" (1873). Daneben viele Studien über die Geschichte der Botanik, Biographien.

Aufnahme in den Orden 1891.