Carl Ritter

Geograph

Geboren am 7. August 1779 in Quedlinburg
Gestorben am 28. September 1859 in Berlin

VITA

1819 Gymnasialprofessor in Frankfurt, seit 1820 Professor an der Universität Berlin.

Begründer der modernen Erdbeschreibung. Sein vielbändiges, aber unvollendet gebliebenes Hauptwerk "Die Erdkunde im Verhältnis zur Natur und zur Geschichte des Menschen" (14 Bände) hat eine außerordentliche, zum Teil bis heute andauernde Wirkung ausgeübt. Außerordentliche Leistungen auch auf dem Gebiet der Historischen Topographie und der Kartographie.

Aufnahme in den Orden 1842.