Franz Bopp

Sprachforscher (Sanskrit)

Geboren am 14. September 1791 in Mainz
Gestorben am 23. Oktober 1867 in Berlin

VITA

1821-1864 Professor der orientalischen und allgemeinen Sprachkunde an der Universität Berlin.

Begründete — unabhängig von den gleichzeitigen Arbeiten des Dänen Rasmus Kristian Rask — die methodische Vergleichung der indoeuropäischen Sprachen durch sein Werk "Über das Conjugationssystem der Sanskritsprache in Vergleich mit jenem der griechischen, lateinischen, persischen und germanischen Sprache" 1816. Ebenso fundamental für die vergleichende Sprachwissenschaft seine "Vergleichende Grammatik — der Ausdruck stammt von Fr. Schlegel — des Sanskrit, Zend, Griechischen, Lateinischen, Lithauischen, Altslawischen, Gothischen und Deutschen", 6 Bde. 1833-1852. Belebung der Sanskritstudien durch Ausgaben, Grammatiken und Wörterbücher.

Aufnahme in den Orden 1842.