Gottfried Johann Jakob Hermann

Klassischer Philologe

Geboren am 28. November 1772 in Leipzig
Gestorben am 31. Dezember 1848 in Leipzig

VITA

Gottfried Hermann, seit 1797 Professor an der Universität in Leipzig, hat vor allem die strenge Wort-Philologie gegenüber der Sach-Philologie von August Boeckh vertreten. So hat er die Textkritik alter Schule auf eine neue Grundlage gestellt, indem er sie auf strengste Observation, Grammatik und Metrik gründete. Für die Wissenschaft von der antiken griechischen Metrik hat er den Grund gelegt. Maßgebliche Emendation und Edition der griechischen Tragiker-Texte. In die Mythologie der Romantik hat er klare Begriffe gebracht. In seiner "durchaus tüchtigen" Art hat ihn Goethe hoch verehrt.

Aufnahme in den Orden 1846.