Johan Peter Molin

Bildhauer

Geboren am 17. März 1814 in Göteborg, Schweden
Gestorben am 29. Juli 1873 in Ekudden, Schweden

VITA

Molin, Sohn eines Bäckers, war zunächst zum Kaufmann bestimmt, besuchte dann von 1834 an die Kunstgewerbeschule in Göteborg, 1843-45 die Kunstakademie in Kopenhagen, reiste 1845 über Paris nach Rom. Nach Ausstellung seines "Amor" 1848 bekannt, wurde er 1853 Professor an der Kunstakademie in Stockholm und Hofbildhauer.

Besonders bekannte Werke: Bronzegruppe zweier Messerkämpfer (1859), Statue Karls XII. (1868), Marmorbüste Königin Luise, David mit der Schleuder, Statuen an der Fassade des Stockholmer Nationalmuseums. Außerdem Medailleur und Maler.

Aufnahme in den Orden 1870.