Louis Pierre Henriquel-Dupont

Kupferstecher

Geboren am 13. Juni 1797 in Paris, Frankreich
Gestorben am 20. Januar 1892 in Paris, Frankreich

VITA

Zunächst als Maler Schüler von P. Guérin in Paris, dann Ausbildung als Kupferstecher bei C. C. Balvay (Bervic). Eröffnet schon mit 20 Jahren eine eigene Schule. Durch Stiche nach van Dyck, nach Correggio oder Veronese und nach zeitgenössischen Malern wird er mehr als durch eigene Graphiken oder Zeichnungen weithin als ein Meister auf seinem Gebiet anerkannt. Durch die Leichtigkeit seiner Stichelführung Wegbereiter eines neuen Stils. 1849 Mitglied des Institut de France, ab 1863 Professor an der Kunstakademie in Paris.

Zahlreiche Ehrungen: 1831 Ritter, 1855 Offizier, 1876 sogar Kommandeur der französischen Ehrenlegion.

Aufnahme in den Orden 1867.