Nicaise de Keyser

Maler

Geboren am 26. August 1813 in Santvliet (bei Antwerpen), Belgien
Gestorben am 16. Juli 1887 in Antwerpen, Belgien

VITA

Aus ländlichen Verhältnissen stammend und an der Antwerpener Akademie ausgebildet, erregte de Keyser schon früh durch zunächst religiöse (1834, 1836), dann durch Schlachtenbilder, z. B. "Die Schlacht der goldenen Sporen von Courtrai" (1836) das Interesse der Öffentlichkeit. So wurde er mit zahlreichen historischen Gemälden, z. B. mit dem großen Wandgemälde im Treppenhaus des Antwerpener Museums, einer der Repräsentanten der spätromantischen belgischen Malerei. Auch als Porträtist war er international sehr gesucht. Als Nachfolger des Baron Wappers war de Keyser von 1850 an über zwanzig Jahre Direktor der Kunstakademie in Antwerpen.

Aufnahme in den Orden 1873.