Paolo Toschi

Kupferstecher

Geboren am 7. Juni 1788 in Parma, Italien
Gestorben am 30. Juli 1854 in Parma, Italien

VITA

Nach Studium in Paris gründet Toschi 1819 in Parma eine Schule für Kupferstecher, 1837 wird er Direktor der Kunstakademie in Parma. Er wird bekannt durch den großen Auftrag, die Domfresken Correggios in Kupfer nachzustechen. Mit seiner als gleichmäßig, präzise und von größter Feinheit gerühmten Strichführung hat er die Porträts zahlreicher Persönlichkeiten aus Kunst und Öffentlichkeit in Kupfer gestochen.

Aufnahme in den Orden 1842.