Pavel Josef Šafařík

Slavist

Geboren am 13. Mai 1795 in Kobeliarovo, Fekete Patak (Komitat Gömör), Ungarn
Gestorben am 26. Juni 1861 in Prag, Tschechien

VITA

1819-1833 Professor am serbischen Gymnasium in Neusatz, 1833 als Privatgelehrter nach Prag, 1837-1847 Zensor, 1841-1860 Kustos, dann Bibliothekar an der Universität Prag.

In der Frühzeit lyrische Dichtungen. Sammler slavischer Volkslieder. Zusammenarbeit mit Palacký. Grundlegende Werke zur slavischen Kulturgeschichte "Slovanské starozitnosti« (Slavische Altertümer) 1837. Übersetzt ins Russische, Polnische, Französische. 1843/44 deutsche Übersetzung. 1842 "Slavische Ethnographie". 1853 Ausgabe der glagolitischen Schriften. Opera omnia I-III 1862-1865.

Aufnahme in den Orden 1845.