Sir Edwin Henry Landseer

Tiermaler

Geboren am 7. März 1802 in London, Großbritannien
Gestorben am 1. Oktober 1873 in London, Großbritannien

VITA

Sohn und Schüler des Kupferstechers John Landseer, zeigt schon 1815 Tierbilder in der Ausstellung der Royal Academy, 1826 deren Associate, 1831 deren Vollmitglied.

Bekanntgeworden vor allem durch die beiden Hundebilder "High Life" und "Low Life", war er alljährlich bis zu seinem Tod in den bedeutenden Kunstausstellungen in London mit großem Publikumserfolg vertreten. Neben den Tierbildern — vorzüglich Rassehunde und Edelwild — auch Porträts, Zeichnungen, Radierungen, Skulpturen, so die 4 Kolossallöwen an der Nelson-Säule auf dem Trafalgar Square.

Sein umfassendes, weitbekanntes, nicht unumstrittenes Werk der Tiermalerei stellt einen wichtigen Beitrag zur Psychologie des Tieres dar.

1850 geadelt (Sir).

Aufnahme in den Orden 1872.