Sir Ernst Gombrich

Kunsthistoriker

Geboren am 30. März 1909 in Wien, Österreich
Gestorben am 3. November 2001 in London, Großbritannien

Gombrich ist in Wien aufgewachsen, wo er Kunstgeschichte und Archäologie studierte. 1936 wurde er an das Warburg Institute berufen, um am Nachlaß Aby Warburgs zu arbeiten. Nach dem Kriege wurde er Direktor dieses Instituts und Professor an der University of London (bis 1976).

Seine wesentlichen Arbeitsgebiete sind die Kunst der italienischen Renaissance und die wahrnehmungspsychologischen Aspekte des bildnerischen Schaffens. Sein Interesse gilt besonders dem Zusammenhang zwischen Tradition und Neuerung in konkreten historischen Situationen. Auch seine die gesamte Stilentwicklung umfassende einbändige Kunstgeschichte ist von diesem Standpunkt aus geschrieben.

Aufnahme in den Orden 1977.