Mitglieder / Sir Henry  Chadwick

Sir Henry Chadwick

Kirchenhistoriker

Sir Henry  Chadwick

Kirchenhistoriker

Geboren am 23. Juni 1920 in Bromley (Kent), England
Gestorben am 17. Juni 2008 in Oxford, Großbritannien
Unterschrift
Sir Henry  Chadwick

Chadwick war nach Abschluss seines Studiums zunächst als Lehrer in Cambridge tätig, doch wurde er bald als Regius Professor of Divinity (1959-1969) und Dean of Christ Church nach Oxford berufen (1969-1979). 1979 kehrte er als Regius Professor of Divinity nach Cambridge zurück, wo er 1983 emeritiert wurde. Gegenwärtig hat er den Status eines Master of Peterhouse, Cambridge. Zusammen mit seinem Bruder Owen, Professor of Modern History, begründete er, was man in Cambridge "the Age of the Chadwicks" nennt.

Literarisch machte er sich bekannt durch seine kommentierte Übersetzung von Origenes, Contra Celsum (1953) und mit monographischen Studien zur Geschichte der alten Kirche, insbesondere zu ihrer Verflechtung mit der antiken Tradition. Chadwicks Arbeiten gelten als wissenschaftlich vorbildlich (z. B. "The Sentences of Sextus", 1959), "Priscillian of Avila" (1976), "Boethius" (1981) und wegweisend ("Early Christian Thought and the Classical Tradition", 1966). Chadwick engagierte sich u.a. auch wissenschaftspolitisch. Ihm ist im Wesentlichen die Internationalisierung patristischer Forschung mit zu verdanken, angefangen von den Forschungsmöglichkeiten, die er nach dem Kriege jungen deutschen Wissenschaftlern in England ermöglicht hat, bis hin zum internationalen Patristischen Kongress, der in Oxford zu einer Institution geworden ist.

Aufnahme in den Orden 1993
Bildergalerie
×
Sir Henry  Chadwick in Bildern der Tagungen des Ordens

Öffentliche Sitzung in der Aula der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn, am 31. Mai 1994
von links: Sir Henry Chadwick, Aribert Reimann, Bürgermeister Endemann, Ministerin für Wissenschaft und Forschung des Landes NRW, Anke Brunn, Rektor Prof. Max Huber, Elisabeth Legge-Schwarzkopf, Dietrich Fischer Dieskau, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, Franz Kroppenstedt, Frau Zachau, Bundespräsident Dr. Richard von Weizsäcker, Ordenskanzler Hans Georg Zachau

Öffentliche Sitzung in der Aula der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn, am 31. Mai 1994
Sir Henry Chadwick bei seinen Dankesworten nach der Ordensübergabe durch den Ordenskanzler Hans Georg Zachau

Jahrestagung 1995, Sitzung der in- und ausländischen Ordensmitglieder im Palais Schaumburg, Bonn, am 29. Mai 1995
(re. Reihe, v. re.) Karl Dietrich Bracher, Hendrik B. G. Casimir, Albrecht Schöne, Gordon A. Craig, Friedrich Hirzebruch, Hermann Haken, Rolf Gutbrod, Hans Georg Zachau (verdeckt: Horst Fuhrmann), Thomas Conrad, C. F. v. Weizsäcker, Eberhard Jüngel, Sir Henry Chadwick (li. Reihe, v. li.) Bernard Andreae, Wolfgang Gerok, Albert Eschenmoser, Walter Gehring, Gerhard Casper, Stig Strömholm, Hans-Georg Gadamer, Victor F. Weisskopf, Helmut Coing, Robert Huber, György Ligeti

Jahrestagung 1996, Sitzung der Ordensmitglieder im Palais Schaumburg, Bonn, am 3. Juni 1996
rechte Seite (v. r. n. l.): Niklaus Wirth, Eberhard Jüngel, Hermann Haken, Friedrich Hirzebruch, Jacques Tits, Horst Fuhrmann, Hans Georg Zachau, linke Seite (v. l. n. r): Sir Henry Chadwick, Albrecht Dihle, Bernard Andreae, Fritz Stern, Gordon A. Craig, Ernst-Joachim Mestmäcker

Gesprächsrunde zum Thema Goethe unter Teilnahme des Herrn Bundespräsidenten und der Damen der Ordensmitglieder am 30.9.1996 im Wittumspalais
1. Reihe v. li.: Ordenskanzler Hans Georg Zachau, Bundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog, Hans-Georg Gadamer, Albrecht Schöne, dahinter v. li.: Robert M. Solow, Karl Dietrich Bracher, Frau Fuhrmann, Frau Gadamer, Gundalena Frfr. von Weizsäcker, Friedrich Hirzebruch, C. F. Frhr. von Weizsäcker, Frau Casimir, Hendrik B. G. Casimir, Hintergrund v. li.: Peter von Matt, Gordon A. Craig, Sir Henry Chadwick, Ludwig Finscher, Lady Chadwick, Thomas Conrad, Erwin Neher

Öffentliche Sitzung im Großen Saal des Konzerthauses Berlin Am Gendarmenmarkt am 2. Juni 1997
Einzug der Ordensmitglieder, von rechts: Ordenskanzler Hans Georg Zachau, Bundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog, Sir Henry Chadwick, Fritz Stern

Öffentliche Sitzung im Konzerthaus Berlin, Beethovensaal, am 11. Juni 2001
von links: Walter Gehring, Robert Weinberg, Sir Henry Chadwick

1994
1994
1995
1996
1996
1997
2001