Mitglieder / Horst  Fuhrmann

Horst Fuhrmann

Historiker

Horst  Fuhrmann

Historiker

Geboren am 22. Juni 1926 in Kreuzburg (Oberschlesien)
Gestorben am 9. September 2011 in Steinebach/Wörthsee
Unterschrift
Horst  Fuhrmann

Das Forschungsgebiet von Fuhrmann ist die Geschichte des Mittelalters. Er hat dieses Gebiet an den Universitäten Kiel, Tübingen und später in Regensburg vertreten und war von 1971 bis 1994 Präsident der Monumenta Germaniae Historica, von 1991 bis 1997 Präsident der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Sein besonderes Interesse gilt der Entstehung mittelalterlicher Rechtsquellen und den Fälschungen. Aus diesem Bereich stammen sein dreibändiges Werk über "Einfluß und Verbreitung der pseudoisidorischen Fälschungen" (1972-74) und seine Untersuchungen zu Text und Wirksamkeit der berühmten Konstantinischen Schenkung. Daneben hat er Beiträge zur Wissenschafts- und Gelehrtengeschichte sowie allgemeine Darstellungen zu mittelalterlichen Lebensverhältnissen und zur Geschichte des Papsttums vorgelegt.

Aufnahme in den Orden 1986
Vizekanzler des Ordens von 1992 - 1997
Festvortrag
1991Pour le mérite: Über die Sichtbarmachung von Verdiensten. Eine historische Besinnung
Reden
2006Schlesien – Śląsk – eine private Einlassung
Bildergalerie
×
Horst  Fuhrmann in Bildern der Tagungen des Ordens

Öffentliche Sitzung im Otto-Braun-Saal der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz am 2. Juni 1987
Übergabe des Ordenszeichens an Horst Fuhrmann

Öffentliche Sitzung im Studio der Beethovenhalle, Bonn am 28. Mai 1991
Horst Fuhrmann während seines Vortrags

Abendessen auf Einladung des Bundesministers des Innern Rudolf Seiters im Prinzessinnensaal des Opernpalais Unter den Linden, Berlin anläßlich der Ordenstagung am 2. Juni 1992
von links: Horst Fuhrmann, Max Perutz, Bundesminister Rudolf Seiters

Jahrestagung 1994, Sitzung der in- und ausländischen Ordensmitglieder im Palais Schaumburg, Bonn, am 30. Mai 1994
(v. r.): Friedrich Hirzebruch, Hermann Haken, Rolf Gutbrod, Hans Georg Zachau, Horst Fuhrmann, Thomas Conrad, Carl Friedrich v. Weizsäcker, Sir Bernard Katz, Herbert Giersch, mit dem Rücken zur Kamera (v. r.): Stig Strömholm, Emil Schumacher, Victor F. Weisskopf

Jahrestagung 1996, Sitzung der Ordensmitglieder im Palais Schaumburg, Bonn, am 3. Juni 1996
rechte Seite (v. r. n. l.): Niklaus Wirth, Eberhard Jüngel, Hermann Haken, Friedrich Hirzebruch, Jacques Tits, Horst Fuhrmann, Hans Georg Zachau, linke Seite (v. l. n. r): Sir Henry Chadwick, Albrecht Dihle, Bernard Andreae, Fritz Stern, Gordon A. Craig, Ernst-Joachim Mestmäcker

Öffentliche Sitzung in der Aula der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn, am 4. Juni 1996
von links: Andrzej Szczypiorski mit seinem Laudator Horst Fuhrmann

Besichtigung der Goethe-Handschriften im Anschluß an die Gesprächsrunde am 30.9.1996 im Wittumspalais
Frau Gehring (lesend), dahinter von li.: Walter Gehring, Horst Fuhrmann, Bundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog

Öffentliche Sitzung im Großen Saal des Konzerthauses Berlin Am Gendarmenmarkt am 2. Juni 1997
von rechts: Albrecht Schöne, Peter von Matt, Heinz Maier-Leibnitz, Rudolf L. Mößbauer, Peter Busmann, Pina Bausch, Wolfgang Gerok, Albert Eschenmoser, Herr Brown, Frau Brown, Herr Francis Kuttner, Horst Fuhrmann, Frau Kuttner, Rolf Gutbrod, Bundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog

Öffentliche Sitzung im Großen Saal des Konzerthauses Berlin Am Gendarmenmarkt am 2. Juni 1997
Beim Verlassen des Konzerthauses, jeweils von links: Bundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog, Ordenskanzler Hans Georg Zachau, dahinter: Walter Gehring, Regierender Bürgermeister von Berlin Eberhard Diepgen, oben: Horst Fuhrmann, Staatssekretär Dr. Eckart Werthebach

Öffentliche Sitzung im Großen Saal des Konzerthauses Berlin Am Gendarmenmarkt am 15. Juni 1998
von links: Horst Fuhrmann, Christiane Nüsslein-Volhard, Peter Busmann, Jutta Lampe, Rolf Gutbrod

Interne Ordenstagung am 27. und 28. September 1998 in Quedlinburg
von links: Gordon A. Craig, Horst Fuhrmann

Öffentliche Sitzung in der Aula der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn, am 31. Mai 1999
von links: Renate Eco, Hans-Georg Gadamer, Horst Fuhrmann, Umberto Eco, Karin Gutbrod, Peter Busmann, Oxana Hillebrecht

Gesprächsrunde im Anschluss an die Öffentliche Sitzung im Hofgarten der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn, am 31. Mai 1999
von links: Hermann Haken, Dani Karavan, Umberto Eco, Horst Fuhrmann

Öffentliche Sitzung im Konzerthaus Berlin, Beethovensaal am 11. Juni 2001
von links: Horst Fuhrmann, Peter von Matt, Fritz Stern, Ernst-Joachim Mestmäcker

Sitzung der Ordensmitglieder am 3. Juni 2002 im Hotel Inter-Continental, Berlin
von links: Thomas Conrad, Hans Georg Zachau, Horst Fuhrmann, Peter Busmann, Imre Kertész

Sitzung der Ordensmitglieder am 6. Juni 2004 im Hotel Inter-Continental, Berlin
von links: Horst Fuhrmann, Hans G. Zachau, Horst Albach, Paul B. Baltes, Herbert Giersch

Empfang des Bundespräsidenten auf Schloss Charlottenburg, Berlin am 30. Mai 2005
von links: Fritz Stern, Bundespräsident Horst Köhler, Günter Blobel, Horst Fuhrmann, aus Schlesien kommend

Eröffnung der Ausstellung »Pour le mérite – Vom königlichen Gelehrtenkabinett zur nationalen Bildnissammlung« in der Alten Nationalgalerie 2006
Horst Fuhrmann vor dem Bild »Die Ruderer« von Hans von Marées

Die Interne Sitzung der Ordensmitglieder in Berlin 2007
Albrecht Schöne und Horst Fuhrmann

Besuch des Deutschen Historischen Museums Berlin 2007
Horst Fuhrmann mit dem Hausherrn Hans Ottomeyer, Generaldirektor des Deutschen Historischen Museums

Sitzung der Ordensmitglieder am 6. Juni 2004 im Hotel Inter-Continental, Berlin
von links: Horst Fuhrmann, Hans G. Zachau, Host Albach, Paul B. Baltes, Herbert Giersch

Öffentliche Sitzung im Konzerthaus Berlin, Beethovensaal, am 7. Juni 2004
von links: Staatsministerin Christina Weiss, Anton Zeilinger, Horst Fuhrmann

1987
1991
1992
1994
1996
1996
1996
1997
1997
1998
1998
1999
1999
2001
2002
2004
2005
2006
2007
2007
2017
2017